Unser neuer Kurs, Gedächtnisjogging mit Hand und Fuß, in der Zeit von 14.30-15.45 Uhr in der Kronenbuschhalle Wesseling, Am Kronenbusch 1, ist erfolgreich gestartet.
Tanzen, auch im Sitzen, ist ein hervorragendes Koordinationstraining. Durch unterschiedliche Übungen werden Gleichgewicht und Feinmotorik gestärkt. Training für das Gedächtnis findet in jeder Stunde statt.
Die Übungen sind federleicht bis anspruchsvoll, jeder ist willkommen! Die Freude an Bewegung bei Musik zusammen mit Gleichgesinnten macht Spaß und hält fit!
Für unsere Mitglieder ist das Angebot kostenlos, Interessierte dürfen zweimal als Gast ohne Kosten teilnehmen.
Es erwartet Sie eine qualifizierte Tanzsport – Übungsleiterin,
Wir freuen uns auf Sie!

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 14.30 Uhr Uhr 75 Kronenbuschhalle Ursula Uedelhoven

Musik und Rhythmus wecken unsere Lebensgeister und animieren uns zum Tanzen. Die Freude am Mitmachen steht stets im Vordergrund.  Wer regelmäßig tanzt, wird mit einem deutlich  besseren Körpergefühl, besserem Koordinations-Vermögen und besserer Körperbeherrschung belohnt!

Seniorentanz ist eine partnerunabhängige Tanzform.  Wer Freude an Bewegung und Musik hat, findet ein  vielfältiges Angebot an unterschiedlichen Tänzen.  (Einige Beispiele: Gesellschaftstänze für Gruppen,  Square-Dance, Rounds & Mixer, und vieles mehr)
Es wird in der Gruppe getanzt, zu zweit, zu dritt,  zu viert, ohne einen festen Partner.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Es erwartet Sie eine qualifizierte  Tanzsport -Übungsleiterin.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 15.45 Uhr 60 Kronenbuschhalle Gabriele Flimm

Unter seniorengerechter Gymnastik versteht man ein wohldosiertes Trainigsprogramm, bei dem die physiologischen Leistungsmerkmale Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer im Vordergrund stehen. Durch zielgerichtete Übungen soll für die zum Teil durch degenerative Verschleißerscheinungen geschädigten Knochen ein kräftiges Korsett geschaffen werden. Aber auch die koordinativen Fähigkeiten werden durch ein zielgerichtetes, konzentrationsförderndes, funktions- und seniorengerechtes Bewegungsprogramm geschult.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Mittwoch 13.45 Uhr 60 Kronenbuschhalle Gaby van Holt
Mittwoch 16.30 Uhr 60 Goetheschule, Wilhelmstraße Gaby van Holt
Mittwoch 18.00 Uhr 60 Aula Joh. Gutenbergschule, Mühlenweg Gaby van Holt
Donnerstag 16.00 Uhr 60 Goetheschule, Wilhelmstraße Elisabeth Timm
Donnerstag 17.15 Uhr 60 Goetheschule, Wilhelmstraße Elisabeth Timm

Mit dieser funktionellen Fitnessgymnastik soll durch eine Vielzahl natürlicher und sanfter Übungen die gesamte Körpermuskulatur intensiv trainiert werden. Die Muskulatur von Bauch, Rücken, Armen und Beinen wird gekräftigt, Verkürzungen gedehnt, und das Herz-Kreislauf-System angeregt. Durch Ausdauer-Kräftigungs- Koordinations- und Lockerungsübungen wird die Beweglichkeit optimiert und damit das Körpergefühl verbessert.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Montag 16.00 Uhr 75 Herz-Kreislauftraining Halle Keldenich Renate Hütz
Dienstag 13.15 Uhr 60 Rückenfit, Foyer KBH Ansgar Stakemeier
Dienstag 18.00 Uhr 60 Sport mit allen Sinnen, Goetheschule, Wilhelmstraße Inna Vugrincic
Dienstag 18.15 Uhr 60 Rückenfit, Neue Halle, Friedhofsweg Madeleine Felsner
Dienstag 19.15 Uhr 60 Yogilates, Neue Halle, Friedhofsweg Madeleine Felsner
Donnerstag 20.00 Uhr 90 Turnhalle Mainstraße Edith Münster
Donnerstag 08.45 Uhr 60 Ballsportgruppe, Doppelsporthalle Gartenstraße Ansgar Stakemeier

Wassergymnastik ist besonders geeignet für all diejenigen, die längere Zeit keiner sportlichen Aktivität mehr nachgegangen sind oder unter Übergewicht leiden. Durch die im Wasser vorliegenden und geltenden Druckverhältnisse wird die Schwerkraft gemindert, was zu einer Druckentlastung der Gelenke bei Bewegung führt. Ebenfalls ermöglicht es somit Bewegungen und Übungen, welche außerhalb des Wassers gerade für den Anfänger zu schwer wären. Das Herz-Kreislauf-System wird gestärkt, die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken verbessert und die Muskelkraft erhöht. Wassergymnastik wirkt lockernd, lösend und befreiend.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Donnerstag 17.00 Uhr 60 Schulschwimmbad Inna Vugrincic
Samstag 14.45 Uhr 60 Schulschwimmbad Zz. wechselnde Übungsleiter
Samstag 7.45 Uhr 45 Schulschwimmbad Doris Kuhl/ Gudrun Scheuss
Samstag 8.30 Uhr 45 Schulschwimmbad Doris Kuhl/ Gudrun Scheuss
Samstag 9.15 Uhr 45 Schulschwimmbad Doris Kuhl/ Gudrun Scheuss

Hierbei handelt es sich um ein spezielles Angebot für Senioren, bei dem die physiologischen Alterseinschränkungen besonders berücksichtigt werden. Durch gezielte Kräftigungs-, Koordinations- und Beweglichkeitsübungen soll ein hohes Maß an Mobilisation der teilweise eingeschränkten Beweglichkeitsfähigkeit erhalten und oder wiederhergestellt werden. Hierbei kommen auch Kleingeräte wie zum Beispiel Therabänder und Tennisbälle und anderes zum Einsatz. Stuhlgymnastik empfiehlt sich nicht nur bei Unsicherheit auf den Beinen.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Dienstag 09.30 Uhr 60 Foyer Kronenbuschhalle Ansgar Stakemeier
Mittwoch 15.00 Uhr 60 Foyer Kronenbuschhalle Elisabeth Timm

Hierbei handelt es sich um einen Sportkurs, in dem die kleinen und großen Ballsportarten bedient und dabei seniorengerecht modifiziert werden. Im Vordergrund steht die Freude und der Spaß an der Bewegung mit verschiedenen Bällen und dem Spielbetrieb miteinander.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Donnerstag 08.45 Uhr 60 Doppelsporthalle, Gartenstraße Ansgar Stakemeier

Bustouren

Leitung: 

Tel. 

Zur Zeit sind keine Bustouren für 2019 geplant!!

 

Wanderprogramm 2019

Wanderführer: Reinhard Osten

Tel. 02236 45118        Mobil 0152 34163590

 

Sonntag 13. Januar 2019

Wanderung am Krippensonntag zu den Brühler Kirchen.

Samstag 16. Februar 2019
Vom Industriemuseum Freudenthaler-Sensenhammer über 7. Etappe des Köln-Pfads.

Samstag 09. März 2019
Unterwegs auf dem Panorama- und Lyrikweg  rund um Much.

Samstag 06. April 2019
Wanderung vom Heider Bergsee durch die Ville zum Wasserschloss Gracht in Liblar.

Samstag 04. Mai 2019
Wanderung in den Auen der Siegmündung.

Mai 2019
Vogelstimmenwanderung mit dem Naturschutzbund Köln. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

Samstag 01. Juni 2019
Vom Nideggen entlang der roten Sandsteinfelsen und den schönen Rurtalauen.

Samstag 29. Juni 2019
Von Langerwehe durch den Meroder Wald mit Besuch des Wasserschlosses.

Samstag 20. Juli 2019 
„Eine Wunscherfüllungswanderung“.

Samstag 17. August 2019
Von Seelscheid durch das Naafbachtal und entlang der Agger zum Schloss Auel. 

Samstag 07. September 2019
Von Altenahr durch das idyllische Naturschutzgebiet Langfigtal nach Mayschoss.

Samstag 05. Oktober 2019
Wanderung im Archäologischen Landschaftspark Nettersheim mit Besuch eines Matronentempels.

Samstag 26. Oktober 2019
Wanderung von der Margaretenhöhe durch das herbstliche Siebengebirge zum Martinimarkt in Bad Honnef.

Samstag 16. November 2019
Wanderung auf den  Spuren des historischen Erzbergbaus im Bensberger Revier.

Samstag 07. Dezember 2019
Wanderung in der schönen Adventszeit.

 

Zwischen März und Oktober sind zusätzlich fünf kleine Wanderungen vorgesehen. Genaueres wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Informationen zu den jeweiligen Wanderungen ( Änderungen und Ergänzungen vorbehaltlich) befinden sich dann aktuell im Seniorenregal und an der Litfaßsäule im Rathausfoyer und auf unserer Homepage www.seniorensport-wesseling unter Aktuelles

 

Eingestellt am 14.11.2018   Gi

Radwanderprogramm 2019

Radwanderführer: Matthias Dallasera

Tel. 02236 44398    Mobil 0152 29730845

 

Dienstag  26. März 2019
Radwanderung am Rhein entlang, vorbei am Godorfer Hafen zum Sürther Boothaus.
Länge der Tour ca. 17 km.
Treffpunkt: 13.00 Uhr, Konrad-Adenauer-Str. /Ecke Mühlenweg

Donnerstag 28. März 2019
Radwanderung der Männergruppe. Rundfahrt über Brühl, Hürth und Rodenkirchen zum Kölner Grüngürtel und zurück nach Wesseling.
Länge der Tour ca. 45 km.
Treffpunkt: 10:00 Uhr Parkplatz Entenfang

Dienstag 09. April 2019
Radwanderung durch die Felder des Vorgebirges und über Hersel am Rhein entlang zurück nach Wesseling.
Länge der Tour ca. 20 km.
Treffpunkt: 13:00 Uhr Kronenbuschhalle

Donnerstag 18. April 2019
Radwanderung der Männergruppe durch die Siegauen zum Ausflugslokal Sieglinde.
Länge der Tour ca. 70 km.
Treffpunkt: 10:00 Uhr Rheinfähre

Dienstag 30. April 2019
Mit der Fähre nach Lülsdorf und weiter in die Zündorfer Groov.
Länge der Tour 20 km.
Treffpunkt: 13:00 Uhr Rheinfähre

Vom 13. Mai bis 16. Mai 2019
Mehrtagestour der Männergruppe auf dem Kyllradweg
Für diese Tour erfolgt eine separate Ausschreibung sowie ein vorheriges Treffen der teilnehmenden Interessenten.

Dienstag 28. Mai 2019
Radwanderung über Godorf und Hahnwald in den Forstbotanischen Garten.
Länge der Tour ca. 30 km.
Treffpunkt: 13:00 Uhr, Konrad-Adenauer-Str. / Mühlenweg

Dienstag 11. Juni 2019
Radwanderung am Rhein entlang bis Widdig und weiter über den Kappesweg nach Brühl. Länge der Tour ca. 35 km.
Treffpunkt: 10:00 Uhr, Parkplatz Entenfang

Dienstag 25. Juni  2019
Radwanderung am Rhein entlang in Richtung Bonn und über die Friedrich-Ebert-Brücke zum Gasthaus Siegfähre.
Länge der Tour ca. 30 km.
Treffpunkt: 12:45 Uhr, Rheinfähre Wesseling

Donnerstag 27. Juni 2019
Radwanderung der Männergruppe zum westlichsten Punkt Deutschlands.
Länge der Tour 50 km.
Weitere Infos zu dieser Tour beim Radwanderführer Matthias Dallasera.

Dienstag 09. Juli 2019
Radwanderung nach Bonn und durch die Siegauen zum Gasthaus Sieglinde.
Länge der Tour ca. 70 km.
Treffpunkt: 10:00 Uhr, Rheinfähre

Donnerstag 18. Juli 2019
Radwanderung der Männergruppe von Schleiden nach Gemünd, Urftsee, Einruhr und wieder zurück nach Schleiden. Länge der Tour 50 km.
Weitere Infos zu dieser Tour beim Radwanderführer Matthias Dallasera.

Dienstag 23. Juli 2019
Grillfest der Radgruppe.
Treffpunkt: 13:00 Uhr, AWO Haus, Auf dem Sonnenberg.

Dienstag 06. August 2019
Radwanderung über Brühl, Liblar und Kerpen zum Marienfeld (Papsthügel).
Länge der Tour ca. 60km.
Treffpunkt: 10:0 Uhr, Parkplatz Entenfang

Donnerstag 15. August 2019
Radwanderung der Männergruppe. Es ist ein Rundfahrt im Bereich Radevormwald geplant. Länge der Tour 50 km.
Weitere Infos zu dieser Tour beim Radwanderführer Matthias Dallasera.

Dienstag 03. September 2019
Radwanderung über Bonn und über die Friedrich-Ebert-Brücke zum Sieglarer See.
Länge der Tour ca. 50 km.
Treffpunkt: 10.00 Uhr Rheinfähre

Donnerstag 12. September 2019
Radwanderung der Männergruppe. Es ist eine Rundfahrt im Bereich Münsterland geplant. Länge der Tour 60 km.
Weitere Infos zu dieser Tour beim Radwanderführer Matthias Dallasera.

Dienstag oder Samstag im September 2019
Es ist noch eine Radwanderung auf dem Mosel Radweg geplant. Das genaue Datum steht noch nicht fest. Wir werden rechtzeitig darüber informieren.

Donnerstag  01. Oktober 2019
Radwanderung der Männergruppe je nach Wetterlage. Das Ziel wird noch bekanntgegeben.

Dienstag 15. Oktober 2019
Gemütliches Beisammensein der Radgruppe
Treffunkt: 14.00 Uhr AWO Haus, Auf dem Sonnenberg

Dienstag 12. November 2019
Gemütliches Beisammensein der Radgruppe
Treffunkt: 14.00 Uhr AWO Haus, Auf dem Sonnenberg

 

Die Teilnahme an den Radtouren ist nur mit Schutzhelm möglich!!!

Weitere Informationen zu den jeweiligen Radtouren befinden sich dann aktuell an der Litfaßsäule und im Seniorenregal im Rathausfoyer und auf unserer Hompage unter „Aktuelles“. www.seniorensport-wesseling.de

Informationen bei Matthias Dallasera

Tel. 02236 44398

Mobil 0152 29730845

 

Eingestellt am 13.11.2018  Gi

Boulespiel im Rheinpark. Die Anmeldung erfolgt bei Herbert Beeskow (Telefon 02236 46175).

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Donnerstag 10.00 Uhr 90 Rheinpark Herbert Beeskow
Freitag 10.00 Uhr 90 Rheinpark Herbert Beeskow

Schach, Skat, Romme und weitere.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Montag 13.00 Uhr 240 Schwingeler Hof Marlene Gödigk

Beim Freizeitkegeln geht es nicht nur um den sportlichen Aspekt, im Vordergrund stehen Spiel, Spaß und gemütliches Beisammensein. Es gibt es keine festen Regeln für den Spielverlauf, sondern diese bestimmen die Kegler vor jedem Spiel selbst. Viele interessante Spiele machen das Freizeitkegeln abwechslungsreich und spannend. Diese können als Mannschaftsspiele oder jeder gegen jeden gespielt werden. Dabei kommt es weniger auf das Gewinnen, als auf den Spaß beim Kegeln an.  Eine Altersbegrenzung für diese Freizeitaktivität gibt es nicht.

Spaß, Bewegung, gute Laune  und gemütliches Beisammensein –  das ist Freizeitkegeln beim Seniorensport Wesseling

Unsere Kegelgruppe trifft sich alle 14 Tage freitags.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 16.00 Uhr 120 Pfarrzentrum St. Germanus Eva Etges

Mit Tischtennis aktiv und bewegt älter werden. Vom Anfänger bis zum Könner, mit körperlichen Einschränkungen oder topfit: Der Tischtennissport bietet für Jeden etwas und kann ein Leben lang betrieben werden. Tischtennis ist damit die perfekte „Lifetime“-Sportart, die bis ins hohe Alter Spielspaß bringt und körperliche Bewegung fördert.

Anmeldung bei Heinz Giertz Tel. 02236 5251

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Mittwoch 15.00 Uhr 90 Doppelsporthalle, Gartenstraße Heinz Giertz

Nordic Walking ist eine Ausdauersportart, bei der das schnelle Gehen durch den Einsatz von 2 Stöcken im Rhythmus der Schritte unterstützt wird. Für viele Menschen ist Nordic Walking gesünder als Joggen und anregender als Spazierengehen. Es schont die Gelenke und das Herz-Kreislaufsystem wird aktiviert. Der Lohn der gemäßigten Anstrengung ist oft ein Gefühl der angenehmen Erfrischung und Leichtigkeit.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Mittwoch 10.15 Uhr 75 Parkplatz Entenfang Ansgar Stakemeier

Das ganzheitliche Training kombiniert intensive Atmung, effektives Training der Tiefenmuskulatur, Koordination, Stretching, Kraft und Beweglichkeit. Es formt schlanke und geschmeidige Muskeln, ermöglicht eine natürlich entspannte gesunde Körperhaltung und entlastet somit die Sehnen, Bänder und Gelenke.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Dienstag 10.30 Uhr 75 Foyer Kronenbuschhalle Ansgar Stakemeier

Beim Herzsport steht neben den physiologischen Leistungsmerkmalen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit die Wiederherstellung des Glaubens an die eigene Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Es handelt sich um ein individuell wohldosiertes Trainingsprogramm, bei dem jeder Teilnehmer möglichst in seinem persönlichen Rahmen belastet wird, und so seinen möglichst optimalen Trainingsreiz zur Wiederherstellung seiner Leistungsfähigkeit mitnehmen kann. Ebenfalls ist es ein Ziel des Herzsportes dem Menschen ein anderes, bewussteres Körpergefühl zu vermitteln und ihm oder Ihr wieder mehr Vertrauen zu sich selbst zu geben. Neben einem qualifizierten Fachübungsleiter ist auch immer ein Arzt mit in der Halle anwesend.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Mittwoch 17.30 Uhr 75 Mehrzweckhalle, Urfeld Petra Werning
Donnerstag 18.30 Uhr 75 Schulsporthalle, Friedhofsweg Madeleine Felsner
Donnerstag 19.45 Uhr 75 Schulsporthalle, Friedhofsweg Madeleine Felsner

Hierbei handelt es sich um ein schonendes, kräftigendes Ganzkörperprogramm, bei dem vor allem die tief liegenden kleinen, oft vernachlässigten Muskeln trainiert werden sollen. Dies führt zu einer verbesserten Körperhaltung und Körperwahrnehmung. Weiter werden somit muskuläre Dysbalancen vermindert und hiermit wieder ein Gleichgewicht hergestellt, was dazu beiträgt, dass schon bestehende Degenerationen und Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule gemindert werden. Zur Unterstützung werden Kleingeräte wir Bälle, Stäbe, Therabänder oder auch Pezzibälle verwendet.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Montag 16.00 Uhr 60 Goetheschule, Wilhelmstraße Ansgar Stakemeier
Montag 18.00 Uhr 60 Goetheschule, Wilhelmstraße Ansgar Stakemeier
Montag 19.00 Uhr 45 Goetheschule, Wilhelmstraße Ansgar Stakemeier
Donnerstag 16.00 Uhr 45 Kronenbuschhalle Inna Vugrincic
Mittwoch 11.15 Uhr 45 Kronenbuschhalle Ina Paraskeva

Aquagymnastik ist besonders geeignet für all diejenigen, die längere Zeit keiner sportlichen Aktivität mehr nachgegangen sind. Durch die im Wasser geltenden Druckverhältnisse wird die Schwerkraft gemindert, was zu einer Druckentlastung der Gelenke bei Bewegungen führt. Die Durchblutung wird durch den Wasserdruck gefördert, das Herz-Kreislaufsystem gestärkt, die Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken wird verbessert und die Muskelkraft erhöht. Wassergymnastik, vor allem im warmen Wasser, wirkt lockernd, lösend und befreiend. Durch die Vielfältigkeit unserer Angebote wird es jedem möglich sein, den für ihn geeigneten Bereich zu finden und hier mit hoher Eigenaktivität die Zukunft positiv anzugehen.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Dienstag 16.00 Uhr 40 Schulschwimmbad Daniela Hamm
Dienstag 16.40 Uhr 40 Schulschwimmbad Daniela Hamm
Dienstag 17.20 Uhr 40 Schulschwimmbad Daniela Hamm

Osteoporose ist in der Medizin eine als Knochenschwund bezeichnete Krankheit, die dadurch gekennzeichnet ist, dass es in ihrem Verlauf zu einer geringen Knochenmasse und einem übermäßig raschen Abbau der Knochensubstanz und -struktur kommt. Die erhöhte Frakturanfälligkeit kann das ganze Skelett betreffen. Durch ausreichende Körperliche Bewegung, vor allem durch wohldosierte und angemessene Druck- und Zugbelastungen ist es möglich, diesem Knochenschwund vorzubeugen, bzw. das Fortschreiten der Erkrankung zu verlangsamen und somit die damit verbundenen Schmerzen deutlich zu mindern. Es empfiehlt sich hier vor allem gelenkschonende Sportarten wie zum Beispiel Gymnastik, Schwimmen, Aquagymnastik, Wandern oder Radfahren zu bevorzugen.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 16.15 Uhr 75 Aula Goetheschule, Wilhelmstraße Ansgar Stakemeier

Im Vordergrund beim Sport mit Schlaganfall betroffenen steht der größtmögliche Rückgewinn der Selbständigkeit um wieder eine weitgehend eigenständige Lebensführung zu erhalten. Das zu erreichen ist ein hoher Gewinn für die Lebensqualität. Hierzu werden verschiedene Gleichgewichts und Koordinationsübungen, Gehschule und Gymnastik aber auch kleine Spiele angeboten. Der offene Kontakt und Umgang mit anderen Betroffenen innerhalb der Gruppe und Informationen und Aufklärung rund um den Schlaganfall sind weitere Inhalte dieser Sportgruppe.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 13.15 Uhr 75 Foyer Kronenbuschhalle Ansgar Stakemeier

Regelmäßige Bewegung hat einen günstigen Einfluß auf die Gesundheit, macht Spaß und steigert das Wohlbefinden. Mehr Bewegung ist gerade für Menschen, die an einer Form von demenzieller Erkrankung leiden, ein gutes Mittel um sich besser zu fühlen, denn Sport und Bewegung im Alltag regen die Durchblutung an und das Gehirn bekommt mehr Sauerstoff. Regelmäßige Bewegung fördert die Muskelkraft. Schlüsselqualifikationen des Alltags wie Gehen, Treppensteigen und andere Leistungen fallen leichter und das Sturzrisiko wird vermindert. Durch gemeinsame Bewegung und Sport in der Gruppe werden soziale Kontakte gefördert. Der Kurs wird von einem zertifizierten Fachübungsleiter betreut und ist beim Behindertensportverband NRW als Sondersportgruppe anerkannt. Eine Co-Trainerin nimmt als Verstärkung an dem Kurs teil.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Freitag 12.30 Uhr 45 Foyer Kronenbuschhalle Ansgar Stakemeier

Hierbei handelt es sich um eine Sportgruppe, die sich auf die Erkrankungen rund um die Atmung, wie zum Beispiel COPD oder Formen des Lungenemphysems, aber auch Asthma spezialisiert hat. Wohldosiertes Ausdauertraining, Kräftigungstraining und vor allem spezifisches Training der Atmung und der Atemhilfsmuskulatur führt zu einer verbesserten Sauerstoffsituation im Organismus und somit zu einem besseren Allgemeinbefinden. Dies wiederum lässt den Betroffenen wieder qualitativ hochwertiger am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Maßnahmen zur Entspannung runden den Inhalt der Sportveranstaltung ab.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Dienstag 17.00 Uhr 60 Aula Goetheschule, Wilhelmstraße Petra Werning
Donnerstag 18.15 Uhr 45 Aula Goetheschule, Wilhelmstraße Inna Vugrincic

Bei der TEP Sportgruppe handelt es sich um eine Gruppe, bei der im Vordergrund der Sport mit Menschen steht, welche einen künstlichen Ersatz von Gelenken haben. Dieser Ersatz der künstlichen Knie und oder Hüftgelenke verlangt einen Umlernprozess der Bewegungsabläufe des Betroffenen. Hierzu werden zielgerichtete und funktionelle Übungen durchgeführt. Es handelt sich bei den Übungen sowohl um Kräftigungs und Dehnübungen als auch um Übungen die das Ziel haben die Körperwahrnehmung und die Koordination des Betroffenen zu verbessern, damit dieser wieder sicherer im Alltag „stehen“ und sich durch diesen „gehend“ bewegen kann.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Dienstag 15.45 Uhr 60 Aula Goetheschule, Wilhelmstraße Inna Vugrincic

Es ist sportmedizinisch und sportwissenschaftlich beweisen, dass Sport und körperliche Bewegung neben der Ernährung und ggfs. den Medikamenten einen hohen Stellenwert in der Behandlung von Diabetes Mellitus Typ II einnimmt. Durch Sport wird die Insulinsensitivität in den Zellen verbessert, was zu einer verbesserten Blutzuckersituation im Körper führt. Die für den Organismus des Diabetikers so wichtige Stoffwechsellage wird deutlich verbessert, was zu einem starken Anstieg der Lebensqualität führt. Durch Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe wird ebenfalls der Umgang mit der Erkrankung neu definiert und ein besseres Körpergefühl erreicht.

Termine

Wochentag Uhrzeit Dauer Ort Übungsleiter
Montag 17.00 Uhr 45 Aula Goetheschule, Wilhelmstraße Ansgar Stakemeier