Paul hat Hunger!

Und dagegen muß man was tun. Also, was liegt an? Man kramte in der Erinnerung, wo man zuletzt gut und günstig gegessen hat. Und was möglichst nicht zu weit weg liegt. Da kann man dann leicht auf die Idee kommen, nach Mühlheim ins Gilden Brauhaus zu fahren. Gesagt, getan.

Die Gruppe machte sich dann auf den Weg und fuhr zunächst einmal zum Rhein, um die Fähre nach Niederkassel zu nehmen. Zunächst dachte man, es wäre nur aufgrund der frühen Tageszeit so kalt, aber es sollte den ganzen Tag nicht wärmer als 8° C werden. Trotzdem hatte man Spaß. Eine Wandergruppe, die offensichtlich das gleiche Ziel hatte, traf man gleich dreimal! Im Brauhaus selber war erst einmal Aufwärmen angesagt, bevor man sich etwas zu Essen bestellte.

Wieder zurück in Wesseling, wurde direkt für das nächste Jahr festgemacht: “Da müssen wir noch einmal hin!“ Aber dann bei wärmeren Wetter. Und dann hat ja auch der Biergarten auf.