Neue Informationen zum Corona Stand Juni 2021

Liebe Vereinsmitglieder und Reha-Sportler,

endlich können wir uns mit einer positiven Nachricht und positiven Perspektiven, was den Wiederbeginn des Sports angeht, an Sie wenden.

Da sich die Lage in Deutschland zurzeit entscheidend ändert, werden gemeinsame sportliche Betätigungen, eingeschränkt und unter Berücksichtigung von zu erfüllenden Bedingungen, teilweise wieder möglich bzw. wahrscheinlich bald wieder gänzlich möglich sein.

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung mit Gültigkeit vom 28.05.2021, ist der Rehasport in den Rehabilitationssportgruppen mit ärztlicher Verordnung wieder möglich.

Ihre Übungsleiter werden sie über den genauen Start des Kurses informieren, sofern sie ihre Kontaktdaten hinterlassen haben.

Allerding bedarf es neben den allgemeinen schon lange geltenden Hygienemaßnahmen wie Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten, Abstand, Hände waschen, Einsatz von Desinfektionsmitteln, etc. einiger weiterer Bedingungen für die Teilnehmer und die Übungsleiter, welche zu erfüllen sind.

Teilnehmen darf nur:

  •  wer einen vollständigen Impfschutz (beide Impfdosen bzw. eine Impfdosis bei Johnson & Johnson) erhalten hat und diese bereits die volle Wirkung entfaltet hat
  • ODER einen negativen Corona Test, nicht älter als 48 Stunden vorweisen kann
  • ODER eine Immunisierung aufgrund überstandener Covid-19 Erkrankung beweisen kann.

Die Übungsleiter sind dazu angewiesen, Teilnehmer welche diese Bedingungen nicht erfüllen, nicht am Sport teilnehmen zu lassen.

So leid es uns, vor allem nach all der Zeit tut, zum Schutz aller müssen wie diese gesetzlichen Bedingungen und Regeln strikt durchsetzen.
Ziel ist und bleibt es, die unkontrollierte Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen und wieder unter Kontrolle zu bekommen.

Perspektive für den Breitensport (auch Wassergymnastik)

Leider ist der Breitensport noch betroffen. Allerdings sieht es hier im Moment gut aus und es zeichnet sich auch hier ein Neustart ab.

Wenn die Corona-Inzidenz im Rhein Erft Kreis mindestens 7 Tage (Wochenenden und Feiertage zählen nicht mit) unter 50 liegt, darf der Breitensport (neben den bekannten Hygienemaßnahmen) unter folgenden Auflagen wieder beginnen.

Teilnehmen darf nur:

  •  wer einen vollständigen Impfschutz (beide Impfdosen bzw. eine Impfdosis bei Johnson & Johnson) erhalten hat und diese bereits die volle Wirkung entfaltet hat
  • ODER einen negativen Corona Test, nicht älter als 48 Stunden vorweisen kann
  • ODER eine Immunisierung aufgrund überstandener Covid-19 Erkrankung beweisen kann.

Die Übungsleiter sind dazu angewiesen, Teilnehmer welche diese Bedingungen nicht erfüllen, nicht am Sport teilnehmen zu lassen.

Fällt die Inzidenz dauerhaft unter 35 (auch im Land NRW), so sieht der 3 Stufenplan des Landes NRW, in der Coronaschutzverordnung vom 28.05.2021 vor, die Bedingungen zu erleichtern und auf Tests, etc. zu verzichten.

Bitte informieren sie sich dann dazu bei ihren Übungsleiterinnen oder kontaktieren sie mich.

Eine wichtige Information zur Wiederaufnahme der Wassergymnastik:

Leider wird die Wassergymnastik nur reduziert wieder starten können. Der bisherige Kurs am Samstagmittag darf leider nicht mehr von uns durchgeführt werden, da uns das Bad nicht mehr zur Verfügung steht. Eine Ausweichzeit in der Woche wird derzeit vom Badbetreiber geprüft. Es sieht aber im Moment nicht sehr positiv aus.

Bei weiterem Interesse können sie mich gerne kontaktieren.

Ich hoffe, Ihnen bald maximal positive Nachrichten zukommen lassen zu können.
Bis dahin passen Sie auf sich auf und bleiben Sie in Bewegung.

Ihr Ansgar Stakemeier
Sportlicher Leiter
Tel. 0157 594 768